API - Schnittstelle / Schnittstellenentwicklung

Mit uns machen Sie einen guten Schnitt!

Was ist eine API, wozu dient sie und wie funktioniert sie?

Eine API (Application Programming Interface) ist eine Schnittstelle zur Programmierung von Anwendungen. Sie ist ein Programmteil, der von einem Softwaresystem anderen Programmen zur Anbindung an das System zur Verfügung gestellt wird. Zur Bereitstellung einer solchen Schnittstelle gehört eine detaillierte Dokumentation der Schnittstellen-Funktionen mit all ihren Parametern.

Eine API definiert die korrekte Art und Weise, wie ein Entwickler Dienste von einem Betriebssystem (OS) oder einer anderen Anwendung anfordert und Daten in verschiedenen Kontexten oder über mehrere Kanäle ausgibt. 

In Zeiten des Web 2.0 wurde das Konzept der Integration von Daten oder  Anwendungen aus verschiedenen Quellen als Mashup bezeichnet. Beliebige Daten können über eine solche Programmierschnittstelle gemeinsam genutzt werden. 

Zum Beispiel kann auf einer Immobilien-Webseite eine API verwendet werden, um verfügbare Wohnobjekte jeweils nach Standort aufzuzeigen. Des Weiteren kann mit Nutzung einer vorhandenen API-Schnittstelle dem Nutzer der Seite die aktuellen Zinssätze zur Verfügung gestellt werden.

Durch die Einbindung weiterer Daten oder Programme über eine API-Schnittstelle hat die eigene Webseite einen größeren Leistungsumfang mit vielen erweiterten Funktionen. Sie bietet den Kunden viele Vorteile und weiteren praktischen Nutzen. Mit dem Angebot zusätzlicher Programme von Drittanbietern erhöht sich natürlich auch die Attraktivität Ihrer Seite, die Kundenbindung und die Kundenzufriedenheit. Ganz nebenbei eröffnen sich auch Möglichkeiten für neue Geschäftspartnerschaften mit verwandten Dienstleistern.